[Unten]

Ein kurzer, fotografischer Rückblick auf meine Dienstzeit im Panzerregiment-21

Inhalt:

Panzerregiment 21

Home

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Seite 6

Seite 7

Seite 8

Seite 9

Seite 10

Seite 11

9. Panzerkompanie Panzerregiment 21

Einige Fotos von Thomas Rehm, er war Unteroffizier und Panzerfahrer in der 9. Panzerkompanie.

9.Panzerkompanie.jpgDie 9. PzKp mit ihrem Kompaniechef Oberleutnant Dirk Moths (links) im Winter 1986/1987. Rechts der Hauptfeldwebel (Spieß) Feldwebel Belling

Asche_I-1.jpgEin seltenes Foto, der Blick durch den Fahrerwinkel- spiegel des T-72 kurz vor der Unterwasserfahrt in Kehnert an der Elbe.

Asche_I-3.jpgIm T-72 wurde ein anderes Rettungsgerät genutzt. Wegen der Platzverhältnisse musste es besonders klein sein, ein original russisches Gerät.

Asche_I-2.jpgDer Panzer mit der Turmnummer 198. Ein sogenannter LG-Bock, also ein Lehrgefechtsfahrzeug das vom gesamten Regiment genutzt wurde.

Asche_I-5.jpgAls Fahrer für LG-Fahrzeuge wurden die erfahrensten Unteroffiziere eingesetzt da der Wartungsaufwand erheblich höher war. Die Fahrer mussten viele Instandsetzungsaufgaben völlig selbständig erfüllen können.

Asche_I-4.jpgHier ein Foto vom Kasernenleben in der 9.PzKp. Im Hintergrund der sogenannte Siemens-Martin-Ofen, auch geeignet zum Braten von Spiegeleiern, Steaks usw.. Der Tee in den Tassen ist garantiert höherprozentig...

Ein Foto von Thomas Richter, Gefreiter und Richtschütze von 1982 - 1984.

Th.Richter_7.PzKp.jpgGemeinsames Foto der Panzerbesatzung, vermutlich während der Gefechts- ausbildung auf einem der vielen Standortübungsplätze bei Torgelow.

 

 

Einige Fotos von Peter Döllingen, Unteroffizier und Panzerkommandant, später Leutnant d.R. (ROA), 1970 - 1973

9pkpr21a.jpg Die 9.Panzerkompanie mit ihrem KpChef, irgendwo auf dem Standortübungsplatz. Aufgenommen etwa 1971/1972. Der Chef steht ganz links.

9pdpr21a.jpgEin Foto das vermutlich bei einer Überprüfung aufgenommen wurde. Der Zugführer mit Kommandanten bei der Ausgabe des Gefechtsbefehls. Im Hintergund vermutlich der KpChef.

194a.jpgHier die Besatzung im Unterbringungsraum während einer Gefechtsübung.
Die T-55 waren damals noch nicht mit einem 12,7 mm Fla-MG ausgerüstet.

192a.jpgDie Besatzung der "192" während einer Pause in der Gefechtsausbildung.

 

 

Fotos von Heiko Kurth, Unteroffizier und Panzerfahrer in der 9. PzKp, später in der 2. PzKp, 1985 - 1988

kurth_Commandant_Ich.jpgWährend der Gefechtsausbildung, der Kommandant und Uffz. Kurth, der Fahrer

kurth_Commandant_Richtschuetze.jpgHier der Kommandant mit dem Richtschützen

kurth_Richtschuetze_Ich.jpgUnd noch einmal, Uffz. Kurth mit dem Richtschützen.

kurth_Wiederherstellen.jpgDie komplette Besatzung auf dem Gefechtspark  während der halbjährlichen Umstellung auf die neue Nutzungsperiode, ein großer technischer Dienst im Frühjahr und im Herbst. Von links Kommandant Uffz. Stüwe, Fahrer Uffz. Kurth und Richtschütze Gefr. ??.

kurth_EK-Brief.jpgHier ein originaler EK-Brief, den die Soldaten kurz vor der Entlassung in die Reserve oftmals abschickten. Um möglichst viele Poststempel zu erhalten, wurden mehrere kleine Marken ringsherum geklebt.

kurth_Endlassungsbrief.jpgEbenfalls ein Unikat. Ein sogenannter Freibrief, den man sich gegenseitig schrieb, oft auch durch einen besonders begabten Kameraden. Viele dieser Briefe drücken Stolz auf die Truppengattung aus und Stolz auf die eigene Leistung.

 

NEU Fotos von Dietmar Gallrein, Ladeschütze und Richtschütze in der 9. PzKp, etwa 1983

DG-01.jpg Weihnachten in der Kaserne.
Ein Foto mit Unteroffizieren und Mannschaften.

DG-4.jpg Gruppenfoto der 9. Kompanie vor dem Regimentsstab. Im Hintergrund der Regimentsspeisesaal.

DG-02.jpg Foto in einer Stube der Kompanie mit mit Unteroffizieren und Mannschaften.

DG-5.jpg Mit dem Regiments- kommandeur OTL Kunz und Soldaten der 9. Kompanie aus unbekanntem Anlass.

DG-3.jpg Richtschützen der Kompanie auf dem Schießausbildungs- platz verkürzte Entfernung, der sich in der Kaserne befand.

 

 

4. Panzerkompanie Panzerregiment 21

Ein Foto von Unteroffizier Jens Schulze, er war von Mai 1985 bis 1988 Panzerkommandant und zu Ende der Dienstzeit Zugführer des 2. Panzerzuges der 4. PzKp.

4PzKp-schmidt.jpgEin Foto der 4. PzKp unter Führung des Olt. Elmar Schmidt etwa 1978 in Kehnert bei der Unterwasserfahr- ausbildung an der Elbe.

 

 

 

6. Panzerkompanie Panzerregiment 21

Einige Fotos von Karsten Busse, er war von Mai 1979 bis Oktober 1980 Gefreiter und Richtschütze in der 6. Panzerkompanie.

6PK-1.jpgDie T-55A der 6.Kompanie auf dem Schießausbildungsplatz Neumühl. Die Panzer stehen auf sogenannten Wippen die das Schießen aus der Bewegung simulieren. Schießtrainings fanden hier sehr oft statt, gut ein Drittel auch bei Nacht.

6PK-2.jpgSoldaten der 6.Kompanie auf dem Weg zum Schieß- ausbildungsplatz um die Panzer in die Kaserne zurück zu fahren. Gute und seltene Gelegenheit für ein Foto-Shooting der alten Hasen.

6PK-4.jpgUmtrunk in der 6. Kompanie. Seit 1974 war Alkohol in den Kasernen streng verboten. Der berühmte Befehl 30/74 war natürlich nicht absolut durchsetzbar. Es gibt immer einen Weg... Nicht selten zeigte der Alkohol dann aber auch seine unschönen Seiten.

 

Einige Fotos von Peter Mannstein. Er diente von 1980 bis 1981 zuerst in der 6. PzKp und dann in der 1. PzKp

stein-03.jpgErinnerungsfotos der E's mit Maßband

stein-2.jpgDie erfahrenen Hasen der Kompanie präsentieren die Maßbänder.

stein-1.jpgUmtrunk im Kompanieklub.

stein-05.jpgFoto während des technischen Dienstes auf dem Park des Bataillons.

stein-04.jpgAls Panzerfahrer im T-55A auf dem Abstellplatz für die Ausbildungspanzer.

stein-06.jpgEin Foto während der Gefechtsausbildung. Hier die "119", ein Lehrgefechtspanzer der 1. PzKp des I. PzBtl

stein-07.jpgEin beliebtes Motiv, das Foto mit der Kalaschnikov.

 

 

 

[Oben]

 

 

Stefan Kotsch